Radfahren...!
Der Oder-Neiße-Radweg
im Oktober 2010

Ein Fahrrad-Reisebericht
   geschildert in elf einzelnen Teilen mit zusammen 235 Bildern




 

Es scheint langsam zu einer guten Gewohnheit zu werden: Bereits das dritte Jahr nacheinander gehen wir im Herbst eine längere Radtour an. Nachdem uns vor zwei Jahren der Weg von Hamburg nach Berlin führte (s. Reisebericht Radtour Hamburg - Berlin), waren wir im Vorjahr die deutsch-dänische Grenzroute abgefahren (s. Reisebericht deutsch-dänische Grenzroute). In diesem Herbst 2010 soll es nun der Oder-Neiße-Radweg sein, die wir bewältigen wollen. Mit Bezug auf die Vorjahrestour könnte man ja auch sagen: die "deutsch-polnische Grenzroute" wird von uns in Angriff genommen. Eine Tour entlang der "Friedensgrenze", wie sie in der DDR genannt wurde. Weitere allgemeine Hinweise zu unserer Tour finden sich unten.

 

Oder-Neiße-Radweg Zittau bis Görlitz
  Erster Tag:

  Von Zittau bis Görlitz

  51 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Görlitz bis Bad Muskau
  Zweiter Tag:

  Von Görlitz bis Bad Muskau

  71 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Bad Muskau bis Guben
  Dritter Tag:

  Von Bad Muskau bis Guben

  74 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Guben bis Lebus
  Vierter Tag:

  Von Guben bis Lebus

  95 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Lebus bis Küstrin-Kietz
  Fünfter Tag:

  Von Lebus bis Küstrin-Kietz

  31 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Küstrin-Kietz bis Criewen
  Sechster Tag:

  Von Küstrin-Kietz bis Criewen

  89 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Criewen bis Penkun
  Siebter Tag:

  Von Criewen bis Penkun

  64 km

 

 

 

 


Oder-Neiße-Radweg Penkun über Pasewalk nach Ueckermünde
  Achter Tag:

  Von Penkun über Pasewalk nach
    Ueckermünde

  56 km

 

 

 

 


Radtour Ueckermuende, Stettiner Haff, Altwarp
  Neunter Tag - eine Extratour:

  Von Ueckermünde ans Stettiner Haff,
    nach Altwarp - und zurück nach
    Ueckermünde

  56 km

 

 


Stadtrundgang Ueckermuende
  Zehnter Tag - ein Stadtrundgang:

  Ueckermünde

  5,8 km

 

 

 

 


Radtour Zielona Odra / Grüne Oder
  Juli 2011 - eine Extratour:

  Radweg Zielona Odra (Grüne Oder)
    und Oder-Neiße-Radweg
  Kostrzyn - Gozdowice - Küstrin Kietz

  101 km

 

 

 

 


 

Die offiziell als Oder-Neiße-Radweg ausgewiesene Tour startet an der Quelle der Neiße in Nord-Tschechien, in der Nähe der Stadt Liberec. Der Radweg folgt dann nach dem Überschreiten der Grenze dem Verlauf der Neiße ausschließlich auf deutschem Gebiet in Richtung Norden. Ab Ratzdorf, wo die Neiße in die Oder mündet, fährt man dann die Oder entlang, bleibt aber auch dann immer schön auf der deutschen Seite der Oder. Selbst dann, wenn die Oder beim Nationalpark Unteres Odertal ganz auf polnisches Gebiet abbiegt, bleibt man auf deutschem Gebiet, fährt dann halt nicht mehr an dem Fluss, sondern in der Nähe der Grenze entlang. Es wird ein Bogen um das Stettiner Haff gemacht und die offizielle Oder-Neiße-Radtour endet dann in Ahlbeck auf Usedom, wo die Oder dann letztlich in die Ostsee mündet.

Als ausgesprochen "Polen-Begeisterter" empfinde ich es als massives Manko, dass zumindest die offizielle Wegführung nirgendwo zumindest ein Stück auf polnischem Gebiet entlang führt. Anders als auf der deutsch-dänischen Grenzroute hat man sich hier offenbar noch nicht zu einer gedeihlichen Zusammenarbeit gefunden. Schade! Aber es gibt sicherlich hier und da mal die Möglichkeit, mal nach Polen hinüber zu schauen, denke ich mir jedenfalls vor Beginn unserer Fahrt...

Die gesamte Strecke von der Quelle der Neiße bis zur Mündung der Oder misst 630 km. Zur Orientierung haben wir uns, wie auch schon vor zwei Jahren auf dem Weg von Hamburg nach Berlin, mit dem Bikeline-Radführer ausgestattet. Er soll uns, zusätzlich zu den vor Ort angebrachten Schildern, den Weg weisen.

Zum Beginn der Tour machen wir es uns etwas bequem, verzichten auf den wohl sehr hügeligen Teil der Tour in Tschechien und beschließen, erst in Zittau zu starten - was wir im Nachhinein allerdings bedauern. Ausgestattet sind wir mit durchschnittlichen Trekking-Fahrrädern, jeweils zwei geräumigen Satteltaschen, in denen sich neben einigen Wechsel-Kleidungsstücken auch umfangreiches Werkzeug für Reparaturen befindet. Bei unseren bisherigen Touren haben wir dieses zwar glücklicherweise noch überhaupt nicht benötigt, aber das kann man ja nicht als normal ansehen.

Die Idee zur der Tour an Oder und Neiße entstand direkt nach unserer vorangegangenen Herbsttour 2009 an der deutsch-dänischen Grenze. Eher ungewollt und zu unserem großen Bedauern wurde dann aus unserer Radtour an der Oder, vor allem aber an der Neiße eine Art "Nach-Katastrophen-Tourismus", denn das sehr dramatische Hochwasser vom August 2010 - also gerade zwei Monate vor unserer Tour - hatte sehr deutliche Spuren hinterlassen. Einen Moment hatten wir überlegt, unsere Herbstradtour anderswo stattfinden zu lassen. Aber nach einigen Informationen aus dem Internet stand dann doch fest: Im Herbst 2010 radeln wir an Neiße und Oder! Oben sind die Berichte Tag für Tag aufgelistet.

Ein Hinweis noch: Auf den Seiten der einzelnen Tagesetappen habe ich in der linken Spalte zahlreiche, aufwändig zusammengesuchte Links zu den auf unserer Tour durchquerten Orten gesammelt - ohne Anspruch auf Vollständigkeit und dauernde Aktualität natürlich. Für weitere Informationen kommt man dort also schnell und unkompliziert auf weiterführende Seiten. Ebenso gibt es zu jeder Etappe direkte Buchempfehlungen.

 

Und, last, but not least, geht es hier zu meiner externen Bilderserie zu dieser Radtour mit 72 großformatigen Bildern auf meiner externen Webseite www.reiseberichte-bilder.de (ein neues Fenster öffnet).

 

 

 

 

          Social Bookmarks:
   

 

Meine Buch-Empfehlung:

 

Meine Buch-Empfehlung:


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Dirk Matzen

(Abdruck oder Nutzung von Text und/oder Bildern - auch in Teilen! - nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors!)